Möchtest du deinen Kopf einsetzen?Mit den Händen arbeiten?Dein handwerkliches Geschick beweisen?Willst du formen und gestalten?Deine Ideen einfliessen lassen?In einem Team und selbstständig arbeiten?

Werde Bäcker-Konditor-Confiseur/in
ramona-bolliger.gif

Ich mag gutes Brot, die Natur und Schokolade.

“ Mir gefällt, dass es ein sehr vielfältiger Beruf ist, wo man eine gewisse Kreativität ausleben kann. Der Reiz dabei ist, dass man sich bei jedem Produkt wieder aufs Neue auf die Rohstoffe und die Umstände einstellen muss. Darum darf man bei jedem Brot oder Gebäck, das man hergestellt hat, wieder aufs Neue stolz sein. ”

Zwei Fachrichtungen

Lerne ein traditionelles Handwerk kennen und schaffe dir damit ein ideales Standbein für deine Zukunft. Für die Ausbildung zum Bäcker-Konditor-Confiseur/in EFZ entscheidest du dich für eine Fachrichtung:

Fachrichtung Bäckerei-Konditorei

Fachrichtung Bäckerei-Konditorei

• Herstellen von Broten, Spezialbroten, Klein- und Feingebäcken
• Umgang mit Hefeteigen
• Herstellen von Teigen, Massen, Crèmen und Füllungen
• Herstellen von Pâtisserie und Konfekt

und ausserdem
• Herstellen von Snacks, Sandwichs, Birchermüesli, Salaten etc.
Fachrichtung Konditorei-Confiserie

Fachrichtung Konditorei-Confiserie

• Schokoladearbeiten
• Zuckerarbeiten
• Herstellen von Teigen, Massen, Crèmen und Füllungen
• Herstellen von Pâtisserie und Konfekt
• Gestalten von Torten und Desserts für spezielle Anlässe
 

Berufsportrait

wirf einen Blick in die beiden Fachrichtungen

Fachrichtung Bäckerei-Konditorei

Fachrichtung Konditorei-Confiserie

Wer früher mit der Arbeit beginnt, hat auch früher Feierabend.





Voraussetzungen

Abgeschlossene Volksschule, obere oder
mittlere Schulstufe mit guten Schulnoten und permanente Lernbereitschaft

Sorgfalt und Geduld (auch wenn es einmal hektisch werden sollte) sowie Zuverlässigkeit

Manuelles Geschick und Sinn für
Formen und Farben

Gute Gesundheit und körperliche Fitness
(allfällige Allergien müssen vorgängig
abgeklärt werden)

Guter Geschmacks- und Geruchssinn sowie Hygiene- und Sauberkeitsbewusstsein

Spass an der Arbeit im Team und
Bereitschaft für flexible Arbeitszeiten

0
Ausbildungsjahre
0
Tag Berufsschule pro Woche
0
überbetriebliche Kurstage während der Ausbildung
0
Schulfächer
Die Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung zum Bäcker-Konditor-Confiseur EFZ dauert drei Jahre. Wobei du dir in den ersten beiden Jahren die Grundlagen erarbeitest und dich im dritten Jahr in den von dir gewählten Fachbereich (Bäckerei oder Confiserie) vertiefst.

Die Grundlagen deiner schulischen Ausbildung

 • Handwerk und Technologie (Rohstoffe, Halbfabrikate, Geräte & Maschinen, Naturlehre, Ernährung, persönliche Arbeitsprozesse etc.)

• Qualität und Sicherheit (Arbeitssicherheit, Hygiene, Umweltschutz, Qualitätssicherung)

• Gestalten und Kreieren (Hilfsmittel, Techniken, gestalten und kreieren von Produkten)

• Betriebswirtschaft (Berufliches Rechnen, Waren- und Lagerbewirtschaftung, Produktepräsentation)

 

Die Schule

Du verbringst einen Tag pro Woche an der Berufsfachschule. So könnte dein Stundenplan aussehen.

08:35 – 10:10 Uhr Gesellschaft

10:30 – 11:15 Uhr Sport

11:35 – 12:20 Uhr Sprache & Kommunikation

13:50 – 15:25 Uhr Handwerk und Technologie

15:40 – 17:15 Uhr Gestalten und Kreieren

17:45 – 18:30 Uhr Betriebswirtschaft

Die Lohnempfehlung

Lehrbeginn ab 2014

1. Lehrjahr Fr. 800.—

2. Lehrjahr Fr. 900.—

3. Lehrjahr Fr. 1’100.—

Deine Ferien

Alle Lernenden in der Schweiz haben bis zum vollendeten 20. Altersjahr fünf Wochen, ältere Lernende mindestens vier Wochen Ferien pro Jahr zugute.

Zusätzliche Informationen zur Ferienregelung für Lernende gibt es hier.

Branchenspezifische arbeitsrechtliche Grundlagen

Allgemeine arbeitsrechtliche Grundlagen

Die Lerndokumentation

Die Lerndokumentation ist ein branchenunabhängiges Arbeitsinstrument zur Förderung der betrieblichen Bildung. Sie unterstützt und begleitet sowohl die Lernenden als auch ihre Berufsbildner während der Grundbildung. Das Führen der Lerndokumentation ist obligatorisch und in unserer Branche digital vorhanden.

In der Lerndokumentation hältst du deine Lernprozesse fest. Alle wesentlichen Arbeiten, die erworbenen Fähigkeiten und die Erfahrungen, die du im Lehrbetrieb machst. Die Lerndokumentation dient dir zudem als Nachschlagewerk. Dein Berufsbildnerin bzw. der Berufsbildner ersieht aus der Lerndokumentation den Bildungsverlauf, das Berufsinteresse und dein persönliches Engagement.


learndoc

In Zusammenarbeit mit der Universität Fribourg wurde die Lerndokumentation für unsere Branche im Sommer 2011 ins Leben gerufen. Diese vereint die eigentliche Lerndokumentation und das Rezeptbuch der Lernenden, bietet Berufsbildnern die Möglichkeit, einen Bildungsbericht zu erstellen und die Arbeitsschritte ihrer Lernenden mittels Kommentaren direkt am Bildschirm zu begleiten.

Hier gehts zu learndoc


Learndoc Lernende 

Demofilm Lernender

Benutzerhandbuch learndoc

Registration Lernende

Der Bildungsbericht

Der Bildungsbericht ist ein Formular, in unserer Branche in digitaler Form vorhanden, welches als Leitfaden für das halbjährliche Qualifikationsgespräch zwischen dir und dem Berufsbildner/in dient.

Bildungsbericht

Die Überbetrieblichen Kurse

Die überbetrieblichen Kurse (ÜK) sollen dir die Vielfalt unseres Berufs näher bringen. Nebst der Berufsfachschule und dem Lehrbetrieb sind die überbetrieblichen Kurse der dritte Lernort. Die Kursorte unterscheiden sich, je nachdem in welchem Kanton du deine Ausbildung absolvierst.

Pro Lehrjahr absolvierst einen ÜK-Block zu drei Tagen. Im dritten Lehrjahr finden, je nach gewählter Fachrichtung, die ÜK’s im Bereich Bäckerei und Confiserie getrennt statt.

Das detaillierte ÜK-Programm mit sämtlichen Zielsetzungen und herzustellenden Produkten findest du hier: ÜK Programm

Der Abschluss

Dieser wird Qualifikationsverfahren, oder kurz QV, genannt und umfasst einen praktischen, sowie einen theoretischen Teil.

• Praktische Prüfung (VPA): Zwei Tage (12 Stunden) in deinem Ausbildungsbetrieb.

• Theoretische Prüfung: Insgesamt sechs Stunden über die gelernten Berufskenntnisse
  (aufgeteilt in verschiedene Fächer).

Nach bestandenem Qualifikationsverfahren erhältst du dein Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als «Bäcker-Konditor-Confiseur EFZ»

In diesen Power Point Präsentationen erfährst du detailliert, wie dein QV für deinen Fachbereich abläuft. 

Präsentation QV 

Berufsmatura

Bei sehr guten schulischen Leistungen kannst in Absprache mit deinem Ausbildungsbetrieb während oder nach der Ausbildung die Berufsmittelschule besuchen und diese mit der Berufsmaturität abschliessen.

Lehrmittel

Zu Beginn der Ausbildung bestellst du das Lehrmittelpaket. Je nach Ausbildung und Ausführung wird zwischen Paket 1 bis 5 unterschieden. Die Berufsfachschule empfiehlt dir das passende Paket.

Mehr Informationen

Beispiel

Das Lehrmittelpaket 2 für die Ausbildung BKC EFZ hat folgenden Inhalt:

  • Grundlagenbuch Berufskunde
  • E-Books Grundlagen, Betriebswirtschaft und Fachblatt (nur Lizenz, kein E-Book-Reader enthalten)
  • Lerndokumentation Onlinezugang (Code)
  • Ordner Betriebswirtschaft
  • Ordner Gestalten
  • 4 Spezialordner und Spezialregister
  • Unterlagen in Arbeitsordner

Vorschau Grundlagen

Lehrmittel „das ideale Produkt“

Im 2. Semester wird durch die lernende Person (je nach Kanton unterschiedlich) das Lehrmittelpaket „das Ideale Produkt“ bestellt. Je nach Ausbildung und Fachrichtung kann zwischen dem Paket mit oder ohne digitalem Buch „E-Book“ gewählt werden. Im digitalen Buch sind alle vier Bücher der Serie enthalten. Mehr Informationen

Mit diesem Lehrmittel werden die vorgegebenen Leistungsziele abgedeckt. Es werden dir nebst dem Basiswissen die erforderlichen Herstellungsprozesse vermittelt. Die ÜKs dienen als Grundlage wie auch Ergänzung zur betrieblichen und schulischen Ausbildung. Im dritten Lehrjahr arbeitest du entweder mit dem ÜK-Modul Bäckerei oder mit dem ÜK-Modul Confiserie. Je nach Fachrichtung deiner Ausbildung.

Vorschau 

ÜK Modul 1 

ÜK Modul 2 

ÜK Modul 3 Bäckerei 

ÜK Modul 3 Confiserie 

Beook

beook ist eine App für Lernende der Branche Bäckerei-Konditorei-Confiserie. Inhaltlich ist die Plattform an die vom Richemont Verlag publizierten Bücher „Grundlagen“ und „Basiswissen Verkauf“ angelehnt und soll den Lernenden das darin enthaltene Fachwissen in einem zeitgemässen Kontext vermitteln.

Hier gehts zum Download von beook.

Benutzerhandbuch

ebook Download

Support

Hier kann das Lehrmittelpaket für die Grundbildung bestellt werden. 

zusätzliche Informationen

Entdecke wie es nach der Grundbildung weitergeht und finde hilfreiche Informationen.

<font color=Überblick">
ÜberblickAus- und Weiterbildung
<font color=Experten">
ExpertenProduktion
logosbc.png

Schweizerischer Bäcker-Confiseurmeister-Verband

Seilerstrasse 9

3001 Bern

Tel. 031 388 14 14

www.swissbaker.ch 

info@swissbaker.ch

 

 

 

rote-box-fs-oben.jpg

Richemont Kompetenzzentrum

Seeburgstrasse 51

6006 Luzern

Tel. 041 375 85 85

www.richemont.online 

info@richemont.cc 

 

Impressum

©2019 Richemont Fachschule. Alle Rechte vorbehalten.